Anwenderbezogene Workshops „Future Lighting“

Hands-on und anwendungsnah - unter diesem Motto stehen die Workshops der lighting technology. Im Fokus stehen die Verbesserung der Lichtqualität, der Energieeffizienz, der ökonomischen und ökologischen Verträglichkeit von künstlichen Beleuchtungen. Unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kuipers, Fachhochschule Südwestfalen–University of Applied Sciences und dem Workshopbeirat vermitteln ausgewählte Experten Praxiswissen und aktuellste Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung.


Workshops Future Lighting Dienstag, 10. Oktober 2017

Zwischen den Workshops der Themenkomplexe Lichterzeugung, Leuchtenleistungselektronik (Teil 1) und Lichtmesstechnik ist im Rahmen des gebuchten Tickets ein beliebiger Wechsel möglich.      


Detaillierte Informationen zu den vermittelten Inhalten und eine Kurzbiografie des Referenten erhalten Sie durch einen Klick auf den Button in jedem Wokshop-Segment.


Lichterzeugung

Leuchtenleistungs-
elektronik Teil 1
Lichtmesstechnik
What´s next? Next milestones of the LED lighting revolution shown on the example of High-Bay, Stadium and Horticulture Lighting
Kai Klimkiewicz, CREE Europe GmbH 

9:30 - 10:15 Uhr
MEHR »


Solid-State Lighting Measurements (from basics to recent developments)
Dr. Denan Konjhodzic, Instrument Systems
Fabian Fligge, TÜV Süd 



9:30 - 10:15 Uhr
MEHR »
Herausforderung Präzisionsbestückung von LEDs
Kurt-Jürgen Lang, OSRAM Opto Semiconductors
Norbert Heilmann, ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG


11:15 - 12:00 Uhr
MEHR » 

Lichtqualität - Lichttechnische Parameter verstehen und messen
Tom Reichelt, LEDclusive.de 





11:15 - 12:00 Uhr
MEHR » 
Opportunities in Spectral Tuning - From High Color Rendition to Horticulture Applications
Ingolf Sischka, LUMILEDS Germany GmbH
Shih Shun Chang, LUMILEDS USA


12:15 - 13:00 Uhr
MEHR » 

Grundlagen der LED-Lichtmesstechnik
Abdel H. Naji, GL Optic Lichtmesstechnik





12:15 - 13:00 Uhr
MEHR » 
AC Applikationen von LEDs 
Margret Hedrich-Goeppert, Neumüller Elektronik GmbH 
Matthias Prochnow, Neumüller Elektronik GmbH

14:30 - 15:15 Uhr
MEHR » 
Flicker: Standards and Test Methods
Walter Parmiani, UL International Italia S.r.l.


14:30 - 15:15 Uhr
MEHR » 
Neue Wege in der Goniophotometrie
Jürgen P. Weisshaar, opsira GmbH
Peter Eckl, opsira GmbH

14:30 - 15:15 Uhr
MEHR » 
Thermal and Optical Characterization of LED Die Attach Materials
Ralph Christ, Alpha Assembly Solutions GmbH

15:30 - 16:15 Uhr
MEHR » 
Flickerfreie LED-Lichtinstallationen 
Abdel H. Naji, GL Optic Lichtmesstechnik
 

15:30 - 16:15 Uhr
MEHR » 
Optikdesign entlang der Wertschöpfung
Volker Schumacher, opsira GmbH
Peter Eckl, opsira GmbH

15:30 - 16:15 Uhr
MEHR » 
LED Assembly on Flexible Substrates
Ralph Christ, Alpha Assembly Solutions GmbH


17:00 - 17:45 Uhr
MEHR » 
Flicker und Interferenzen: Besser Dimmen 
Guido Körber, Code Mercenaries Hard- und Software GmbH

17:00 - 17:45 Uhr
MEHR » 

Workshops Future Lighting Mittwoch, 11. Oktober 2017

Zwischen den Workshops der Themenkomplexe Lichtlenkung, Leuchtenleistungselektronik (Teil 2) und Leuchten- und Beleuchtungssystementwicklung (Teil 1) ist im Rahmen des gebuchten Tickets ein beliebiger Wechsel möglich.


Detaillierte Informationen zu den vermittelten Inhalten und eine Kurzbiografie des Referenten erhalten Sie durch einen Klick auf den Button in jedem Wokshop-Segment.


Lichtlenkung

Leuchtenleistungs-
elektronik Teil 2
Leuchten- und Beleuchtungs-systementwicklung Teil 1
DIALux als Lichtplanungstool und Marketingplattform
Michael J. Immecke, DIAL GmbH 




8.30 - 9.15 Uhr
MEHR » 
Anschlusstechnik und Überspannungsschutz für die LED-Beleuchtung
Andreas Schamber, Phoenix Contact Electronics GmbH
Lukas Muth, Phoenix Contact Electronics GmbH

8.30 - 9.15 Uhr 
MEHR » 

Simulationssoftware zur Beleuchtungssystem-
entwicklung

Thomas Kümpfel, Stefan Kretschmer, MENTOR GmbH & Co. Präzisions-Bauteile KG 

9.30 - 10.15 Uhr
MEHR » 
MID-Technologie - Intelligente AVT im 3D-Format
Uwe Remer, 2E mechatronic GmbH & Co. KG 



9.30 - 10.15 Uhr
MEHR » 
Modulares Tunable White Konzept - Flexibilität für das Leuchtendesign
Johannes Schaefer, Turck duotec GmbH



9.30 - 10.15 Uhr
MEHR » 
Towards ultrathin LED-based luminaires: Smart design and fabrication of light guide foils for uniform luminance
Claude Leiner, JOANNEUM RESEARCH Forschungs-gesellschaft mbH 

11.15 - 12.00 Uhr
MEHR » 
Bewertung von LED-Leuchten für Anwendungen mit extremer Umweltbelastung
Lutz Bruderreck, TechnoLab GmbH 


11.15 - 12.00 Uhr
MEHR » 
Auswahlkriterien für Wärmeleitmaterialien zur sicheren LED-Kontaktierung
Jürgen Harpain, Fischer Elektronik GmbH & Co. KG



11.15 - 12.00 Uhr
MEHR » 
Mikro- und Nanostrukturen in der Lichttechnik - "Unsichtbare" Strukturen für die Lichtgestaltung
Mike Bülters, Temicon GmbH



12.15 - 13.00 Uhr 
MEHR » 
Bewertung der Tauglichkeit von Baugruppen mit LED-Schaltungen für den Schutz durch Vergiessen
Lutz Bruderreck, TechnoLab GmbH


12.15 - 13.00 Uhr 
MEHR » 
Redefining Automotive Lighting with Groundbreaking Digital LED Technology
Markus Römer, Inova Semiconductors GmbH 


12.15 - 13.00 Uhr
MEHR » 
Development of Free Form Optics and future possibilities for this high-end technology
Philip Tuchscherer, cor light gmbh/srl
Claudia Daimer, cor light gmbh/srl

14.30 - 15.15 Uhr 
MEHR » 
Physikalische Simulation für ein optimales LED-System
Dr. Christian Römelsberger, CADFEM GmbH





14.30 - 15.15 Uhr 
MEHR » 
Marktvorteile durch funktionale Lackoberflächen
Dirk Mollenhauer, Warnecke und Böhm
Andreas Ohletz, Warnecke und Böhm



14.30 - 15.15 Uhr 
MEHR » 
Modellierte und modulierte Lichtverteilungen durch auf der Oberfläche mikrostrukturierte transparente Kunststoffplatten
Fabian Bürkli, Karl Jungbecker GmbH & Co. KG

15.30 - 16.15 Uhr 
MEHR » 


Elektromagnetische Verträglichkeit von LED-Leuchten
Gerhard Pohlmann, EMC Test NRW




15.30 - 16.15 Uhr 

Workshops Future Lighting Donnerstag, 12. Oktober 2017

Zwischen den Workshops der Themenkomplexe Lichtsteuerung, Leuchten- und Beleuchtungssystementwicklung (Teil 2) und Human Centric Lighting ist ein beliebiger Wechsel möglich.


Detaillierte Informationen zu den vermittelten Inhalten und eine Kurzbiografie des Referenten erhalten Sie durch einen Klick auf den Button in jedem Wokshop-Segment.


LichtsteuerungLeuchten- und Beleuchtungssystementwicklung Teil 2

Human Centric Lighting

Straßenbeleuchtung als wichtiger Teil der Smart-City Infrastruktur
Werner Pollmann, Phoenix Contact Electronics GmbH



8.30 - 9.15 Uhr 
MEHR » 
Connected Lighting: Wie die Beleuchtung die babylonische Sprachverwirrung im vernetzten Gebäude beseitigen kann
Thomas Moder, Tridonic GmbH & Co. KG


8.30 - 9.15 Uhr 
MEHR » 
LED Illuminations - Demonstration of the Opportunities and Risks
Wilfried Pohl, Bartenbach GmbH
Katrin Tanzer, Bartenbach GmbH

8.30 - 9.15 Uhr 
MEHR » 
Lighting & loT : How sensors define the requirements of intelligent lighting
Kevin Jensen, MAZeT GmbH a member of ams group

9.30 - 10.15 Uhr 
MEHR » 

Wirkung von Licht auf den Menschen - Ermittlung der melanopisch tageslicht equivalenten Beleuchtungsstärke
Daniel Stabenau, TRILUX Akademie

9.30 - 10.15 Uhr 
MEHR » 
Datensicherheit und Strukturen vernetzter Beleuchtungssysteme in öffentlichen und industriellen Netzen
Frank Werz, POLY-LICHT GmbH

11.15 - 12.00 Uhr 
MEHR » 
Innovative Nachtlandschaft "Nightscapes 2021"
Waldemar Becker, Tridonic GmbH & Co. KG




11.15 - 12.00 Uhr
MEHR » 
Technische Merkmale zu HCL - die richtige Beschreibung
Volker Neu, Vossloh-Schwabe Lighting Solutions


11.15 - 12.00 Uhr 
MEHR » 
Leuchten mit smartem Mehrwert für den gehobenen Einzelhandel
Dr. Dieter Groß, EBV Elektronik GmbH & Co. KG



12.15 - 13.00 Uhr 
MEHR » 

Die Zukunft der Leuchte: Reiner Lumenspender oder Datenkrake?
Professor Volker von Kardorff, Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH

12.15 - 13.00 Uhr 
MEHR » 

Workshops Anmeldung, Preise, Infos

Ticketpreise

Schnell entscheiden lohnt sich: Attraktive Frühbucherkonditionen bei Buchung bis zum 14.07.2017 (ausgenommen Studententarife). 



Buchung bis 14.07.2017   Buchung ab 15.07.2017
Halbtagesticket
195 Euro245 Euro
Tagesticket315 Euro395 Euro
2-Tagesticket435 Euro545 Euro
3-Tagesticket515 Euro645 Euro
Studententarif Tagesticket95 Euro95 Euro
Studententarif 3-Tagesticket       195 Euro195 Euro

alle Preise zzgl. gesetzl. USt.

Änderungen des Workshop-Programms bleiben vorbehalten.

Enthalten sind:

  • Teilnahme an sämtlichen Workshops im gebuchten Zeitraum
  • Digitale Tagungsunterlagen 
  • Pausengetränke und Mittagessen 
  • Eintritt Messe lighting technology 2017 an allen drei Messetagen 
  • Einladung zum Get-together mit den Ausstellern am Dienstag, 10. Oktober nach Messeschluss (nur Kategorie 2-Tagesticket und 3-Tagesticket)

Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt durch die XING Events GmbH; Sie werden im Buchungsprozess automatisch auf das Portal von XING Events weitergeleitet.

Zur Anmeldung »

Workshops Leitung und Beirat

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kuipers 
Fachhochschule Südwestfalen, 4Inno Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Beirat

Prof. Dr. Dirk Berben, Fachhochschule Südwestfalen
Jonathan Brune, DURABLE Hunke & Jochheim GmbH + Co. KG 
Christian Drees, Drees GmbH
Jürgen Harpain, Fischer Elektronik GmbH & Co. KG
Jürgen Hess, Selux AG
Dr. Andreas Heße, Karl Jungbecker GmbH & Co. KG
Kai Klimkiewicz, Cree Europe GmbH
Werner Lemberg, Willy Meyer + Sohn GmbH & Co. KG
Dirk Mollenhauer, Warnecke & Böhm GmbH Lack- und Farbenfabrik
Gerhard Pohlmann, EMC Test NRW GmbH
Andreas Roder, BRUMBERG Leuchten GmbH & Co. KG
Arthur Rönisch, TURCKDUOTEC GmbH
Marcus Sauer, GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik®mbH
Wolfgang Tondasch, Consultant

Workshop Teilnehmer

Entwicklungsingenieure der Industrie, die "Macher der Lichts", Leiter, Mitarbeiter und Entscheider, Techniker und Einkäufer der Leuchtenindustrie und von sämtlichen Herstellern von Maschinen, Geräten, Anlagen, Systemen und Konzepten mit integrierter Beleuchtung.

Veranstaltungsort, Anfahrt und Hotels

Veranstaltungsort

Messe Essen
Norbertstraße 
45131 Essen
www.messe-essen.de

Die Messe lighting technology findet in der Halle 1 statt, die Workshops Future Lighting im Congress Center Süd. Der Zugang erfolgt jeweils über den Eingang Süd.

Anfahrt

Mit PKW: Zur Messe Essen kommen Sie mit dem PKW über die wichtigsten Rhein-Ruhr-Autobahnen A52, A3 und A40/A42. Sie parken im Parkhaus P5 oder P9 oder in der Tiefgarage P6.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Von Essen Hauptbahnhof in ca. 5 Minuten mit der U-Bahn Linie 11 bis zur Haltestelle Messe West.

Detaillierte Infos zur Anreise

Anfahrt mit PKW planen »


Hotels

Wir empfehlen Ihnen den Gratis-Hotelservice unseres Partners Hotelservice-Deutschland.de. Hier erhalten Sie Zimmer zu speziell eingerichteten Sonderkonditionen.

Zum Hotelservice »