Anwenderbezogene Workshops „Future Lighting“

Knowhow-Gewinn und schnelle Innovationen: Ihr Wettbewerbsvorsprung

Für einen umfassenden Knowhow-Gewinn und die Steigerung der Innovationsgeschwindigkeit in den teilnehmenden Unternehmen vermitteln Experten in den Workshops hands-on und anwendungsnah sowohl Praxiswissen als auch Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung.

Unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kuipers erstellt der Fachbeirat aus den Einreichungen führender Spezialisten der Industrie ein Programm, das von Grundlagenwissen bis zu spezifischen Lösungsansätzen ein breites Themenspektrum für "die Macher des Lichts" anbietet.

Aktueller Schwerpunkt 2018 ist neben den Anwendungsworkshops die Digitalisierung des Lichts. Zudem werden Vorträge über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Lichtwirkungen oder Beleuchtungstechnologien deren Umsetzung in wettbewerbsfähige Innovationen befördern.

Die Workshops Future Lighting 2017 in Zahlen:

  • 40 Workshops in 7 Themenbereichen
  • 51 Referenten
  • 152 Teilnehmer aus 8 Ländern


Leitung und Fachbeirat

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kuipers 
Fachhochschule Südwestfalen, 4Inno Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Beirat

Prof. Dr. Dirk Berben, Fachhochschule Südwestfalen
Jonathan Brune, DURABLE Hunke & Jochheim GmbH + Co. KG 
Fabian Bürkli, Karl Jungbecker GmbH & Co. KG
Christian Drees, Drees GmbH
Jürgen Harpain, Fischer Elektronik GmbH & Co. KG
Jürgen Hess, Selux AG
Kai Klimkiewicz, Cree Europe GmbH
Werner Lemberg, Willy Meyer + Sohn GmbH & Co. KG
Dirk Mollenhauer, Warnecke & Böhm GmbH Lack- und Farbenfabrik
Gerhard Pohlmann, EMC Test NRW GmbH
Andreas Roder, BRUMBERG Leuchten GmbH & Co. KG
Arthur Rönisch, TURCKDUOTEC GmbH
Wolfgang Tondasch, Consultant

Teilnehmer

Entwicklungsingenieure der Industrie, die "Macher der Lichts", Leiter, Mitarbeiter und Entscheider, Techniker und Einkäufer der Leuchtenindustrie und von sämtlichen Herstellern von Maschinen, Geräten, Anlagen, Systemen und Konzepten mit integrierter Beleuchtung.

Veranstaltungsort, Anfahrt und Hotels

Veranstaltungsort

Messe Essen
Norbertstraße 
45131 Essen
www.messe-essen.de

Die Messe lighting technology und die Workshops Future Lighting finden in der Halle 1 statt. Der Zugang erfolgt über den Eingang Süd.

Anfahrt

Mit PKW: Zur Messe Essen kommen Sie mit dem PKW über die wichtigsten Rhein-Ruhr-Autobahnen A52, A3 und A40/A42. Sie parken im Parkhaus P5 oder P9 oder in der Tiefgarage P6.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Von Essen Hauptbahnhof in ca. 5 Minuten mit der U-Bahn Linie 11 bis zur Haltestelle Messe West.

Detaillierte Infos zur Anreise

Anfahrt mit PKW planen »


Hotels

Wir empfehlen Ihnen den Gratis-Hotelservice unseres Partners Hotelservice-Deutschland.de. Hier erhalten Sie Zimmer zu speziell eingerichteten Sonderkonditionen.

Zum Hotelservice »